Einheitsgemeinde Stadt BarbyDie Einheitsgemeinde Stadt Barby liegt südlich der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts im idyllischen Elbe-Saale-Winkel des Salzlandkreises. Sie entstand im Jahr 2010 aus den Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Elbe-Saale mit den Ortsteilen Barby, Breitenhagen, Glinde, Gnadau, Groß Rosenburg, Lödderitz, Pömmelte, Sachsendorf, Tornitz, Wespen und Zuchau. Die am Biosphärenreservat Mittelelbe gelegene Gemeinde zählt rund 9.300 Einwohner und wird vom hauptamtlichen Bürgermeister Torsten Reinharz vertreten.

Entlang des Elbe- und Saaleradwanderweges erlebt man nicht nur die wunderschöne Auenlandschaft, sondern auch den historischen Kern der über 1.050 Jahre alten Kleinstadt Barby.

Der über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Seepark bietet nach einem Kulturprogramm Abkühlung und Badespaß für Groß und Klein. In Barby befindet sich außerdem ein Rehabilitationszentrum. Die 1995 in einen Park nahe des Elbufers integrierte Elbe-Saale-Klinik behandelt Patienten aus dem gesamten Bundesgebiet. Eine moderne Stärkefabrik der Firma Cargill verarbeitet in Barby Weizen für zu Stärke und weiteren Produkten für die Lebensmittelindustrie.

Etwas weiter saalaufwärts, in Groß Rosenburg, befindet sich die Ruine der Rosenburg, welche ebenso wie das Museumsschiff „Marie-Gerda“ in Breitenhagen, die Schrotholzkirche in Wespen, das Lichtmessmuseum in Glinde, die Bockwindmühlen in Pömmelte und Sachsendorf sowie die Flusslandschaften des Steckby-Lödderitzer Forsts die landschaftlich reizvolle Region prägen und bereichern.

Weiterführende Links: