Lischka: Über zwei Millionen Euro für Sportanlagen in Börde und Altmark

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat am heutigen Tag 300 Millionen Euro für die Sanierung von Sport-, Jugend- und Freizeiteinrichtungen in den deutschen Kommunen freigegeben.

„Besonders freut es mich, dass zwei Sportprojekte im Bördekreis und in der Altmark Fördermittel erhalten“, sagte der Magdeburger Bundestagsabgeordnete Burkhard Lischka. Dabei handelt es sich um die Sanierung des Familienfreizeitbades in Irxlebener Ortsteil Niederndodeleben, in die zwei Millionen Euro fließen. Dies entspricht rund zwei Drittel der insgesamt nötigen Investitionssumme von drei Millionen Euro.

Für die Sanierung der Sportanlage an der Friedensstraße in Beetzendorf (Altmarkkreis Salzwedel) stellt der Bund darüber hinaus rund 95.000 Euro zur Verfügung.

„Mit dem Geld trägt der Bundestag erheblich dazu bei, die Attraktivität der ländlichen Regionen in Sachsen-Anhalt zu erhalten und die Lebensqualität in den Dörfern zu steigern“, sagte Lischka.