„Lischka trifft“ die Bundesfamilienministerin Franziska Giffey am 16. April in Magdeburg

Franziska GiffeyAm 16. April 2019 kommt die sympathische Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Franziska Giffey als mein Talkgast nach Magdeburg. Die Berliner Morgenpost attestierte ihr jüngst, dass sie gut bei den Leuten ankomme, und bezeichnete sie als „die Hoffnungsträgerin der SPD“.

Welche politischen Themen stehen auf ihrer Agenda? Was sind ihre Rezepte für bestmögliche frühkindliche Bildung, gegen Jugendarbeitslosigkeit und gegen soziale Brennpunkte? Wie erlebt sie die Zusammenarbeit in der Bundesregierung? – Das sind einige der Fragen, über die ich mit Franziska Giffey am 16. April in Magdeburg diskutieren werde. Ich freue mich sehr auf einen interessanten Abend. Seien Sie herzlich eingeladen, bei dieser Talkrunde dabei zu sein.

Die Veranstaltung findest statt
am Dienstag, den 16. April 2019 um 18.00 Uhr
im Gartenhaus im Stadtpark
Heinrich-Heine-Platz 1
39114 Magdeburg.

Platzreservierungen sind ab sofort möglich und werden aufgrund begrenzter Platzkapazitäten nach dem Datum der Anmeldung berücksichtigt.

Einladung herunterladen

Der Talkgast:

Dr. Franziska Giffey wurde am 3. Mai 1978 in Frankfurt (Oder) geboren. Nach ihrem Abitur in Fürstenwalde/Spree absolvierte sie von 1998 bis 2001 ein Studium zur Diplom-Verwaltungswirtin in Berlin. Nach erfolgreichem Abschluss arbeitete Franziska Giffey bis 2002 im Büro des Bezirksbürgermeisters von Treptow-Köpenick in Berlin und war anschließend bis 2010 für den Berliner Bezirk Neukölln als Europabeauftragte tätig. Daneben absolvierte sie bis 2005 in Berlin ein Studium zum Master of Arts für Europäisches Verwaltungsmanagement und war außerdem als Mitarbeiterin bei der Vertretung des Landes Berlins bei der EU in Brüssel sowie später als Mitarbeiterin bei der Parlamentarischen Versammlung des Europarats in Straßburg tätig. Ihr Studium im Bereich Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin schloss sie 2010 mit der Promotion ab. Danach arbeitete Franziska Giffey viereinhalb Jahre als Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport des Berliner Bezirks Neukölln, bis sie im April 2015 zur Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln gewählt wurde. Am 14. März 2018 wurde Franziska Giffey zur Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ernannt. Seit 2007 ist sie Mitglied der SPD. Franziska Giffey ist verheiratet und hat einen Sohn.