Sporthalle der Grundschule „Am Regenstein“ in Blankenburg kann saniert werden

Berlin/Blankenburg. Die Sporthalle der Grundschule „Am Regenstein“ in Blankenburg (Landkreis Harz) kann endlich saniert werden. Der Haushaltsausschuss des Bundestages gab dafür am heutigen Mittwoch 1,7 Millionen Euro über das Förderprogramm zur Sanierung kommunaler Sport-, Jugend- und Kultureinrichtungen frei, teilte der Magdeburger Bundestagsabgeordnete Burkhard Lischka (SPD) mit.

„Ich freue mich, dass der Bund die Mittel zur Verfügung stellt, denn die Sanierung der maroden Sporthalle ist dringend nötig“, sagte Lischka: So finde der Sportunterricht für die Grundschüler seit zwei Jahren unter schwierigen Bedingungen lediglich in Behelfsräumen statt. „Das sind Unterrichtsbedingungen, die gerade für die Kleinsten unter unseren Schülern nicht akzeptabel sind“, so Lischka. Zudem benötigen zahlreiche Sportvereine der Stadt die Halle als Trainingsstätte.

Lischka und der ehemalige Wernigeröder Landtagsabgeordnete Dr. Ronald Brachmann hatten sich bereits vor einem Jahr beim Bundesministerium für Bau und Umwelt für die Aufnahme der Schule in das Förderprogramm stark gemacht.

Hintergrund: Mit dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ des Bundesministeriums für Bau und Umwelt konnten in den vergangenen Jahren bereits viele Projekte, insbesondere in finanzschwachen Kommunen, mit insgesamt 140 Millionen Euro gefördert werden. Das Programm zielt auf Projekte, die im Hinblick auf ihre Wirkung für eine soziale Integration, den Klimaschutz und Innovation in den Kommunen und Stadtteilen überdurchschnittliches Potenzial besitzen. Das Programm war stets deutlich überzeichnet, weshalb der Bundestag im November 2016 eine Aufstockung der Mittel um 100 Millionen Euro beschlossen hat. Mit der heute durch den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags beschlossenen Projektliste wurden insgesamt 48 Projekte in ganz Deutschland ausgewählt.